Vereinsgeschichte

 

 

 

Die Vereinsgeschichte

Kynologischer Verein Wolhusen & Umgebung

1969 - 2019

 

 

 

 

Jahr Kurzbeschrieb
Präsident Adolf Bucher 1969 – 1974 und 1980
1969 löste sich der Kynologische Verein Wolhusen und Umgebung als Untersektion vom KV Waldstätte ab und gründete mit 30 Mitgliedern einen eigenen Verein. Als erster Präsident wurde Adolf Bucher von Wolhusen gewählt.
1969 wurde unser Klubhaus um- und angebaut und 1970 eingeweiht. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits 50 Aktivmitglieder.
Präsident Hans Bieri 1975 - 1979
1972 konnten wir, die von Heinz und Theres Nyffenegger gespendete Standarte einweihen.
1980 Die Mitgliederzahl von 100 Aktiven wurde erreicht.
Präsident Heinz Nyffenegger 1981 – 1986
Präsident Simon Stadelmann 1987 – 1988

1988

Umbau und Renovation der Klubhausküche

1989

Unser Verein feiert sein 20-Jahr-Jubiläum.

Präsident Karl Baumann 1989 – 1994

1993

Wir können von der Firma Werthenstein-Chemie 600 m2 Land pachten.

Präsident Markus Zemp 1994 – 1999

1994

Am 30. Oktober feierte man unter der Leitung von Markus Zemp das 25 Jahr-Jubiläum.

1995

Aussenrenovation des Klubhauses in Fronarbeit

1996

wird bei unserem Verein erstmals ein einwöchiger Kurs Jugend und Hund durchgeführt.

1997

führt der KV Wolhusen unter der Leitung von Karl Baumann die ZIG-Meisterschaft durch.

1998

Der Klub kauft einen eigenen Agility-Parcour.

Präsident Peter Kuhn 1999 – 2007

1999

bieten wir zum ersten Mal Agility-Grundkurse an. Unter der Leitung vom neuen Präsidenten, Peter Kuhn, feiert der Klub mit einem Tag der offenen Tür sein 30 Jahr-Jubiläum.

2000

Die Warmwasseraufbereitung wird erneuert. Der Gas-Durchlauferhitzer wird durch einen Elektroboiler ersetzt.

2001

Von der Firma Werthenstein-Chemie können wir weitere 600 m2 Land pachten.

2002

Ein Teil des Trainingsplatzes wird für die Welpenspielstunden in Fronarbeit eingezäunt.

2003

Einige Bäume beim Klubhaus werden aus Sicherheitsgründen gefällt.

2004

In Fronarbeit wird unser Klubhaus neu gedeckt.

2005

Im August 2005 wird unser Klubhaus von der kl. Emme zu einem grossen Teil weggeschwemmt. Wir verlieren alle Gebäude und sämtliches Inventar und 2/3 unseres Grundstückes an der Lauf der kl. Emme. Im Herbst wird eine Baukommission unter der Leitung von Ruedi Stalder eingesetzt mit dem Auftrag ein geeignetes Grundstück zu suchen und ein neues Klubhaus zu planen.

2006

Am 27. Januar hat die Generalversammlung dem neuen Klubhausprojekt inkl. eines Bank-Darlehens von Fr. 60 000.-- zugestimmt. Im Juni 2006 fand der Spatenstich statt, und Mitte September wurde das Klubhaus erstmals anlässlich des Agilitymeetings voll genutzt. Die Umgebungsarbeiten gingen bis Frühling 2017.

Präsident Ruedi Stalder 2007 – heute 

2007

5. Mai offizielle Eröffnung und Einweihung des Klubhauses organisiert von unserem unermüdlichen OK-Präsidenten Peter Kuhn, welcher einen enormen Einsatz während der ganzen Bauphase für unseren Verein leistete. Nach mehrjährigem Unterbruch konnten wir uns, unter der Leitung von Kari Furrer als Prüfungsleiter, wieder erfolgreich auf dem Sporthunde-Prüfungskalender zurückmelden. Nach 9 Jahren ist Peter Kuhn als Präsident zurückgetreten und hat die Kasse übernommen, als neuer Präsident wurde der BK-Präsident Ruedi Stalder gewählt.

2008

Der Verein zählt heute 95 Mitglieder, hat ein tolles Klubhaus mit Welpenspielplatz, einem motivierten Vorstand, Gruppenleiter und Mitglieder. Wir alle sind glücklich und dankbar was wir erreicht haben. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle aber unseren Sponsoren, ohne dessen Unterstützung dies nicht möglich gewesen wäre. Danke.

2009

Unsere langjährige und äusserst liebevolle Klubhauswirtin übergibt das Amt der Klubhauswirten nach sage und schreibe 17 Jahren ab. Am 30. August haben wir unsere «40 Jahr Jubiläum « gefeiert. Erstmals wurden die obligatorischen SKN  (Sachkundenachweis-Kurse) angeboten. Der neue Trainingplatz Chemie Süd ist betriebsbereit. Für die Gruppenleiter wird neu eine Lektionen Entschädigung anstelle eines Nachtessens vergütet.

2010

Wir haben nun 4 Trainingsplätze mit Beleuchtung. Zudem wurde ein Geräte-Unterstand für die Agility-Geräte erstellt.

2011

Zum ersten Mal nehmen wir aktiv an der Schachner Chilbi teil. Per Ende Jahr konnte unser Darlehen von Fr. 60’000.— der Raiffeisenbank Malters vollständig zurückbezahlt werden.

2012

Erstmals wurde der Luzerner Cup gemeinsam mit der KV Luzern, HSRL und dem Dobermannclub OG Luzern durchgeführt (Mehrkampf). Der Chemie-Platz Süd musste wegen Erweiterung der Chemie wieder abgegeben werden.

2014

Wir können mit der Tierpension Furrer einen Mietvertrag für den Trainingsplatz abschliessen.

2016

Neu bieten wir auch die Sparte Hoopers Agility an. Die obligatorischen SKN-Kurse wurden vom Bund auf Ende Jahr abgeschafft.

2017

Wir haben die Vereinslösung ClubDesk gekauft.

27. Juni 2017: Wir feiern wieder ein Jubiläum: «10 Jahre neues Klubhaus»

2018

Der Sigaplatz kann aufgrund von Erweiterungsbauten der Siga nicht mehr benutzt werden. Anstelle des Vereinsanlasses im Sommer wurde ein Vereinsabend im November mit grossem Erfolg durchgeführt werden.

2019

Wir feiern unser «50 Jahr Jubiläum»: Nach einem eindrücklichen Rückblick der letzten 50 Jahre können wir den neuen Sigaplatz inkl. dem neuen Gerätehüsli noch offiziell übernehmen. In den letzten 50 Jahren wurde im Verein viel gearbeitet und viel erreicht. In dem Sinne danke ich allen Mitgliedern, Gruppenleiter, Vorstandsmitglieder, Klubhauswirten, Sponsoren und auch den Nachbarn für den tollen Einsatz und die sehr gute Zusammenarbeit.

 

Präsident Ruedi Stalder

 

 Stand per Juni 2019, Präsident Ruedi Stalder